Hawaii Tag 24: Kapaa, Lihue, Strand (2014-10-19)

Den Tag starteten wir mit einem sehr feinen Frühstück im Hotel, mit Koch und allem drum und dran.

Da man immer noch den Einfluss von Ana merkt, sprich es ist verdammt windig, wollen wir heute einfach ein wenig auf der Insel herumfahren. Es gibt hier nur einen Highway mit ein paar Abzweigungen. Faehrt man quasi diesen Highway entlang, sieht man schon mal alle Städte und Orte, die es auf der Insel gibt. Insgesamt wohnen hier 65000 Leute. So viele Orte wird es also wohl nicht geben.

Nach den ersten Meilen Richtung Norden, fing unser tolles Auto bereits zu meckern an. Da wir nur etwa 30 km von dem Autoverleih weg sind, beschliessen wir uns umzukehren. Nach ein bisschen Daumen drücken und ca. 40 Minuten später erreichen wir den Autoverleih. Es waren die letzten Meilen, die das Auto in dem Zustand zurücklegen konnte. Es ging bereits mehrere Male einfach aus. Was fuer eine Schrottkiste.

Die nette Dame hinterm Schalter meinte nur: Das ist ein Ford. Die tun so was. Ihr bekommt jetzt einen Jeep. Der haelt, was er verspricht.

Jipppiieee…Da ist ja unser Upgrade. Und dazu noch völlig kostenlos. Bäm!

Weiter geht’s in Richtung Hauptstadt. Ein Jeep fuehlt sich um einiges besser an auf so einer Insel.

Den Nachmittag verbrachten wir im Hotel und am Strand. Die nächsten Tage ist ausruhen und entspannen angesagt.

Schreibe einen Kommentar