Fürstensteig Wanderung

Bei nicht ganz so exzellentem Wetter ging es heute ins Liechtenstein, genauer gesagt auf die Gaflei, oberhalb von Vaduz, um von hier aus den Fürstensteig zu laufen. Es ist nicht etwa wie man vermuten könnte ein Klettersteig, sondern eine sehr schöne Wanderung zum Entspannen, die durch die Liechtensteiner Berge führt.

Man läuft zunächst den Berg hoch in Richtung Wald und biegt dort geradeaus von der Strasse ab, auf einen kleinen Pfad. Dort haltet ihr euch links und gelangt so zum Fürstensteig.

Von hier aus habt ihr noch die Möglichkeit das Berghaus Sücka in Triesenberg zu besuchen. Auf längeren Touren kann man dort auch übernachten. Aber heute wollen wir ja wandern. Also weiter Richtung Anfang des Fürstensteigs.

Nun geht es ca. 45 Minuten entlang des Berges Alpspitz in Richtung Gaflei Sattel. Die Aussicht hier ist grandios. Man sieht runter ins St. Galler Rheintal. Heute durch den Nebel ist der Boden leider nur ab und zu zu erkennen. Der Rhein bildet die Grenze zwischen dem Liechtenstein und der Schweiz. So sieht man im Vordergrund die Gemeinde Schaan und hinter dem Rhein ist Buchs gelegen. Wenn es teils kleine exponierte Stellen gibt, hat man hier Seile gespannt, an denen man sicheren Halt bekommt. Generell sollte man für diesen Weg zumindest trittsicher sein und schwindelfrei, da es teilweise doch sehr steil runtergeht.

Am Gaflei Sattel angekommen, bietet sich einem eine tolle Aussicht ins Saminatal, wo man bis nach Österreich runterschauen kann, sofern es nicht soviel Nebel hat wie heute.

Jetzt läuft man weiter Richtung Kamin, wo es 160 Höhenmeter am Stück rauf geht. Okay, das will man eigentlich an der Stelle lieber nicht wissen, aber der Aufstieg lohnt sich, da man hinter der Alpsitz ankommt und eine tolle Aussicht hat runter nach Steg im Liechtenstein.

Und es wartet eine tolle Bank, wo man gemütlich pausieren kann =) mit grünem Smoothie heute.

Frisch gestärkt kann es jetzt wieder zurück zur Gaflei gehen. Aufgrund des Nebels hat es heute keinen Sinn den Alpspitzgipfel zu besuchen, deshalb habe ich mich dazu entschlossen, gleich den Abstieg zu machen. Über saftig grüne Wiesen geht es zunächst runter zur Bargällaalp auf etwa 1600 m. Nach etwa 30 Minuten erreiche ich wieder die Gaflei, wo ich anscheinend doch der einzige Wanderer heute war. Mein Auto steht alleine und verlassen auf dem Parkplatz.

  • Anfahrt: über Triesen, Triesenberg, Gaflei
  • Wanderdistanz: 5.83 km (ohne Gipfel)
  • Wanderzeit: Gaflei-Gaflei 2.5 h
  • Höhenmeter Aufstieg: 500 m
  • Höhenmeter Abstieg: 500 m
  • Schwierigkeitsgrad: Einfach
  • Anforderungen: Gute Bergschuhe, schwindelfrei, trittsicher

1 Gedanke zu „Fürstensteig Wanderung“

Schreibe einen Kommentar