Urlaub mit Familie in Amsterdam

Jetzt rede ich schon wieder von Urlaub =) Wir sind mit unsere Family in Amsterdam gelandet, um ein paar Tage hier zu verbringen. Ein Urlaub mit Familie in Amsterdam bietet sich an, da die Stadt wunderschön ist und auch kinderfreundlich. Da Amsterdam für uns nur eine Zwischenstation ist, bleiben wir in Flughafennähe und steigen dort im Hyatt Place ab.

2007 🙂

Da wir zwei Zimmer bekommen, aber nur eins benötigen, richte ich mein Büro in dem anderen ein. Das ist praktisch und sorgt für mehr Platz schlussendlich. Zwei Tage werde ich noch von hier aus arbeiten und dann haben wir das Wochenende, um Amsterdam zu entdecken.

Das letzte Mal war ich 2007 in den Niederlanden. Genau 15 Jahre her also. Zeit, um neue Eindrücke zu bekommen. Damals war ich in Cadzand, Zandvoort und Amsterdam. Zeit also zu checken, was sich in Amsterdam so verändert hat. Ich jedenfalls hab mich nicht wesentlich verändert, wie auf dem Foto zu erkennen =) Ich liebe nach wie vor die Farbe gelb.

Hoofddorp

urlaub mit familie in amsterdam

Unser Hotel ist in Hoofddorp. Ein Name, den ich mir nie behalten könnte und daher lieber hier notiere. Es ist ein schönes Städtchen im Süden von Amsterdam, in Flughafennähe. Im Hotel sagte man uns, wir müssten ca. 20 Minuten laufen. Tatsächlich werden daraus fast 60 Minuten, weil die Kids immer wieder Marienkäfer, Blumen und Gräser entdecken. Die Zeit dazwischen nutzen wir und machen Fotos vom Flachland. Da wir die 60 Minuten mehr oder weniger auf einem Radweg laufen, sind wir froh, dass wir am Ende überleben, jedoch vor Hunger fast umfallen. Wir finden ein gutes Restaurant, namens Mooca, sitzen draussen und frieren, da es nur 25 Grad hier sind. So ist das, wenn sich der Körper an 30 Grad gewöhnt, nach zwei Jahren auf Barbados.

Es tut aber gut, mal wieder anderes Essen zu haben, frischer und mit Käse. So geniessen wir den späten Nachmittag hier. Hoofddrop ist eine Alternative zu Amsterdam. Du bekommst hier ebenfalls alles. Es hat viele Geschäfte, ist aber natürlich nur eine Kleinstadt, mit ca. 80’000 Einwohner. Wenn du mehr Action brauchst, dann muss es schon Amsterdam sein.

Mobiles Office

Manchmal muss es bisschen mehr sein

Wieder im Hotel angekommen, richte ich erstmal mein Büro ein. Ein Urlaub mit Familie in Amsterdam bedeutet für mich in dem Fall eben auch ein bis zwei Bürotage einzuplanen. Bei Kurzaufenthalten habe ich normalerweise kein separates Büro. Daher geniesse ich das gerade, dass auf meiner Tastatur kein Teddy und keine Spielsachen rumliegen 🧸.

Da wir im 10. Stockwerk sind, ist der Ausblick von hier aus super und es lässt sich wunderbar noch eine Nachtschicht einlegen. Mein Setup ist nicht immer so gross, aber jenachdem für welches Projekt ich arbeite, braucht es auch mal mehrere Bildschirme.

Übrigens, wenn du auch unterwegs arbeitest und auf gute Tools angewiesen bist, dann kannst du mal in meinen Digitale Nomaden Tools Beitrag schauen bzw. auch gleich in die Packliste unserer Softwaretools. Da ist garantiert das ein oder andere nützliche Programm für dich dabei.

Amsterdam Sightseeing

Was eignet sich besser, als Amsterdam mit einem Boot zu erkunden. Da wir kein eigenes mitgebracht haben, buchen wir eine Tourischleuder, die uns durch Amsterdam schippert. Gott sei Dank können wir das Audioprogramm auf Englisch wählen und verstehen auch was. Selbst als Deutscher fällt mir Niederländisch noch schwer zu verstehen. Mit dem Boot von Lovers Canal Cruises fahren wir eine Stunde lang durch die City und bekommen eine schöne Übersicht. Der Vorteil bei diesem Anbieter ist, dass er WiFi an Board hat und so kann ich noch die letzten E-Mails beantworten. Danach ist Feierabend.

Darüber hinaus gibt es zahlreiche Museen. Es gibt eine Art Citycard, die viele Eintritte bereits enthält. Wir haben es nur zu Madame Tussauds geschafft, aber was du dir sicherlich anschauen solltest sind das Van Gogh Museum und das Anne Frank Haus. Zwei der Top Sehenswürdigkeiten in Amsterdam.

Madame Tussauds

Urlaub mit Familie in Amsterdam

Direkt am Dam Square befindet sich das Wachs Museum Madame Tussauds. Die Kids spielen bereits seit gefühlten Stunden mit einem Clown, der Riesenseifenblasen macht, direkt vor dem Museum. Wenn du Urlaub mit Famile in Amsterdam machst, solltest du unbedingt Madame Tussauds besuchen. Ab 6 Jahren hat es Sinn und die Kids haben Spass. So gehe ich dort nur mit unserer Ältesten hin. Sie findet die Wachsfiguren super spannend und erschrickt ab und an, da sich Besucher neben ihr plötzlich bewegen. Die Aussicht dort oben über den Dam Square ist übrigens fantastisch.

Im Gegensatz zum Londoner Madame Tussauds, gibt es hier eher wenig Wachsfigueren. Dennoch lohnt sich der Eintritt und wir haben eine super Zeit.

Blumenmarkt Amsterdam

blumenmarkt in amsterdam
Reizüberflutung =)

Der Blumenmarkt in Amsterdam ist der grösste schwimmende Markt auf der Welt. Er findet jeden Tag statt und du findest ihn an der Haltestelle Koningsplein. Da früher die Blumen immer mit dem Boot angeliefert wurden, von ausserhalb der Stadt, ist dieser Markt auf dem Wasser. Heute werden die Blumen natürlich auf dem Landweg angeliefert. Der Markt ist eher eine Touristenattraktion und du kannst hier Blumenzwiebeln als Souvenir kaufen. Es ist schwierig, unsere Älteste hier wieder wegzubekommen, da sie Pflanzen über alles liebt. Daher setzen wir als Lockmittel den Botanischen Garten ein. Das wirkt und wir verlassen ohne Weinen den Blumenmarkt.

Botanischer Garten Amsterdam

Hortus botanicus Leiden
Hortus botanicus Leiden – Der Botanische Garten Amsterdam

Einen Ausflug wert ist der Botanische Garten Hortus botanicus Leiden, der 1638 gegründet wurde und somit einer der ältesten seiner Art auf der Welt ist. Der Garten ist zwar relativ überschaubar, dennoch kannst du hier gut drei Stunden einplanen, bis du alles gesehen hast.

Unser Urlaub mit Familie in Amsterdam wäre nicht vollständig, würden wir nicht mindestens einen Garten besuchen. So erkunden wir hier mit unseren Töchtern hunderte Pflanzen- und Blumenarten. Es gibt einen Teich mit Seerosen und einen Fluss mit Enten. In der Mitte des Gartens gibt es ein kleines aber feines Schmetterlingshaus. Es wimmelt dort nur so von Schmetterlingen. Umgeben von zahlreichen Gräsern und Blumen, laufen wir durch einen kleinen Wald und sehen sogar einen Sequoia (Mammutbaum). Es ist der höchste Baum in der Stadt.

Ein leckeres Mittagessen gibt es im Garten Café. Die Auswahl ist nicht riesig, aber es ist für jeden etwas dabei und es schmeckt lecker. Wir sind alle happy und sind zu neuen Kräften gekommen, um das Tropenhaus zu erkunden.

Nach unserem Aufenthalt in Barbados fühlen sich vor allem die Kids hier wie daheim. Das Klima kommt uns angenehm vor und wir laufen durch einen Dschungel, wie wir ihn kennen. Der einzige Unterschied zu Barbados ist, dass hier alle Bäume und Pflanzen angeschrieben sind. 😉

Shopping in Amsterdam

Fast wie Legoland, ein Lego Laden in Amsterdam

Wir sind begeistert von der vielen Auswahl hier. Aber neben den Standard Kleiderläden und hier und da einem McDonalds dazwischen, gibt es auch ein paar Läden, die ins Auge fallen. Der Lego Laden beispielsweise ist hier riesig. Er geht über zwei Etagen und lässt nicht nur Kinderherzen höher schlagen. Ich schaue 10 Minuten einer Legoachterbahn zu, die immer wieder im Kreis fährt. 🙂

Süssigkeitenläden gibt es ebenfalls hier wie Sand am Meer. Riesig und mit einer Auswahl an 100’000 verschiedenen Süssigkeiten. Von Lollies über Zuckerwatte, bis hin zu Schweizer Schoggi und den guten alten Kaugummiautomatenkaugummis. Da werden Kindheitserinnerung wach und der Urlaub mit Familie in Amsterdam wird perfekt. Unsere Kids sind allerdings sehr genügsam bei sowas. Jeder sucht sich einen Lutscher aus (Schleckstengel, schwiizer-dütsch) und weiter geht es.

Zum Abschluss des Shoppingtags finden wir noch einen Quietscheenteladen. Ja sowas gibt es wirklich und wir sind erstaunt, auf welche Ideen die Erfinder / Macher gekommen sind. So ziemlich jede Berufsgruppe gibt es als Ente und sogar Ente Antje aus Holland ist vertreten.

Fazit – Urlaub mit Familie in Amsterdam

Einen Urlaub mit Familie in Amsterdam kann ich dir nur wärmstens empfehlen, vorausgesetzt, du hast eine Famile. 😀 Es ist hier echt super easy die Kids zu beschäftigen. Überall gibt es etwas zu entdecken, wie beispielsweise den Blumenmarkt in Amsterdam. Wir haben bei weitem nicht alles gesehen, aber wir waren auch nur drei Tage dort. Wenn du ein paar Tage länger einplanst, kannst du auch super mit dem Zug zum Strand fahren.

Hier habe ich jetzt noch ein paar Eindrücke für dich aus Amsterdam.

Viel Spass!

Schreibe einen Kommentar